2'151
Anzahl der Mitgliederbis 31.12.2018
Newsletters

ME JACQUES PILLER
Vize-Präsident APF/HEV Fribourg

Ich habe mir eine kleine Eigentumswohnung gekauft. Bevor ich einziehe, würde ich gerne ein paar Änderungen vornehmen. Ich wurde darauf hingewiesen, dass ich für bestimmte Arbeiten die Zustimmung der anderen Eigentümer einholen muss. Wie sieht es in diesem Fall aus?


Der Stockwerkeigentümer ist in der Verwaltung, Benutzung und baulichen Ausgestaltung seiner eigenen Räume frei, darf jedoch keinem anderen Stockwerkeigentümer die Ausübung des gleichen Rechtes erschweren und die gemeinschaftlichen Bauteile, Anlagen und Einrichtungen in keiner Weise beschädigen oder in ihrer Funktion und äusseren Erscheinung beeinträchtigen (ZGB Art 712a).

Also steht es den Eigentümern grundsätzlich frei, in ihren eigenen vier Wänden Änderungen vorzunehmen. Diese Regel beinhaltet jedoch eine grosse Ausnahme. Die Gemeinschaftsbereiche dürfen durch die geleistete Arbeit nicht beeinträchtigt werden. Zu den Gemeinschaftsbereichen gehören im Besonderen der Boden der Liegenschaft, die für die Konstruktion grundlegenden Bauteile (tragende Wände) sowie gemeinsame Einrichtungen und Installationen wie Heizungs- oder Aufzugsanlagen und Bauteile, die sich auf das äussere und gemeinsame Erscheinungsbild des Gebäudes beziehen, wie Fassaden und Balkone.

Arbeiten, die Sie in Ihrer Wohnung vornehmen, ohne dadurch die Gemeinschaftsräume zu beeinträchtigen, können ohne die Zustimmung der Stockwerkeigentümerversammlung durchgeführt werden. Sie können also Wände streichen, Tapeten wechseln oder Teppiche verlegen. Wenn Sie sich entscheiden, eine neue Küche einzubauen oder Ihr Bad zu renovieren, ist Ihr Umbau erlaubt, solange er die Gemeinschaftsräume nicht verändert. Das würde z.B. zutreffen, wenn Sie eine alte Küche ersetzten, sofern dies keine Auswirkungen auf die gemeinsame Kanalisation hätte.

Wenn in den öffentlichen Bereichen Arbeiten ausgeführt werden sollten, zum Beispiel das Entfernen einer tragenden Wand, der Einbau eines neuen Fensters oder einer Klimaanlage mit einer Öffnung in der Fassade, sollte die Zustimmung der Miteigentümerversammlung eingeholt werden. Klären Sie in diesem Fall vorher die für eine solche Entscheidung notwendige, im Gesetz oder in der Verordnung der Stockwerkeigentümer festgelegte Zustimmung ab.

Achtung, wenn die Renovierungsarbeiten ohne die notwendige Zustimmung der Miteigentümerversammlung durchgeführt werden, kann dies für Sie erhebliche finanzielle Folgen haben, da die Stockwerkeigentümergemeinschaft Sie für eventuelle Schäden haftbar machen, ja sogar die Wiederherstellung der gemeinsamen Bereiche verlangen könnte. 

ME JACQUES PILLER
Vize-Präsident APF/HEV Fribourg



Vor einem Jahr habe ich einem Paar eine Wohnung vermietet. Der Mietvertrag wurde von beiden Partnern unterzeichnet. Nun hat die Mieterin den Vertrag gekündigt, weil sie mit ihrem Partner nicht mehr auskommt und deshalb nicht mehr mit ihm leben will. Muss ich diese Kündigung akzeptieren?

ME JACQUES PILLER
Vice-Président APF/HEV Fribourg



Die Person, die meine Dreizimmerwohnung mietet, teilte mir mit, dass sie ausziehen und der Mietvertrag von einem ihrer Freunde übernommen würde. Muss ich diesen ausserterminlichen Auszug akzeptieren?

ME JACQUES PILLER
Vize-Präsident APF/HEV Fribourg



In eine Wohnung, die ich vermiete, wurde eingebrochen, was zu beschädigten Türen und einem zerbrochenen Fenster führte. Wer muss die Reparaturkosten tragen?

ME JACQUES PILLER
Vize-Präsident APF/HEV Fribourg



Ich habe mir eine kleine Eigentumswohnung gekauft. Bevor ich einziehe, würde ich gerne ein paar Änderungen vornehmen. Ich wurde darauf hingewiesen, dass ich für bestimmte Arbeiten die Zustimmung der anderen Eigentümer einholen muss. Wie sieht es in diesem Fall aus?

ME JACQUES PILLER
Vice-Président APF/HEV Fribourg



Mein Mieter hat mich darüber informiert, dass er Schädlinge in seiner Wohnung hat und mich gebeten, diesen Zustand zu beheben. Bin ich verpflichtet, diesem Antrag nachzukommen, und falls erforderlich, wer muss für die Kosten dieses Eingriffs aufkommen?

ME JACQUES PILLER
Vice-Président APF/HEV Fribourg



Ich habe einem Paar eine Wohnung vermietet. In der Folge habe ich erfahren, dass sich die Ehepartner getrennt haben und nur noch die Frau in der Wohnung lebt. Sie hat keinen Kontakt mehr zu ihrem Gatten, der offenbar sogar die Schweiz verlassen hat. Kann ich den Vertrag auflösen und nur der Frau die Kündigung einreichen?

ME JACQUES PILLER
Vice-Président APF/HEV Fribourg



Mein Mieter ist vor kurzem verstorben. Muss ich den Mietvertrag auflösen oder ist es Sache der Erben, dies zu tun ? Welche Kündigungsfrist muss eingehalten werden ?

ME JACQUES PILLER
Vize-Präsident APF/HEV Fribourg



Mein Mieter, mit dem ich zahlreiche Rechtsstreite habe, hat bei der Schlichtungsbehörde für Mietstreitigkeiten ein Gesuch eingereicht. Diese hat mir nun eine Vorladung zugestellt. Da die Forderungen unbegründet sind und ich nicht noch mehr Zeit verschwenden möchte, habe ich die Absicht, dieser Aufforderung nicht Folge zu leisten. Welche Risiken könnte dies für mich haben?

ME JACQUES PILLER
Vize-Präsident APF/HEV Fribourg



Der Bruder meines Mieters nutzt die Wohnung. Muss ich die Nutzung durch eine Drittperson akzeptieren ?

Me Jacques PILLER
Vize-Präsident APF/HEV Fribourg



Schneeräumung, mein Mieter erhebt Anspruch auf eine Entschädigung weil er sich selbst um die Schnee- räumung kümmert. Wie ist die Rechtslage?